Kin­der­or­di­na­ti­on

Die augen­ärzt­li­che Unter­su­chung im Kleinst­kind­al­ter ist eine der wich­tigs­ten medi­zi­ni­schen Unter­su­chun­gen. Sie soll­te unbe­dingt statt­fin­den, um eine even­tu­ell dro­hen­de und dann zeit­le­bens blei­ben­de Schwach­sich­tig­keit zu ver­hin­dern. Ihre lie­ben Kleins­ten (und Größ­ten) wer­den ger­ne von mir in mei­ner Augen­or­di­na­ti­on unter­sucht. Hier­bei sind die Rah­men­be­din­gun­gen für das Gelin­gen der Mut­ter-Kind-Pass-Unter­su­chung essen­ti­ell. Es ist mir ein beson­de­res Anlie­gen, bei Kin­dern kei­ne Angst vorm Arzt/der Ärz­tin ent­ste­hen zu las­sen. Dar­um wer­den die Kin­der in ruhi­ger Atmo­sphä­re spie­le­risch auf etwai­ge Fehl­sich­tig­kei­ten unter­sucht.
Slider

Die Kin­der­au­gen­heil­kun­de bil­det einen ganz beson­dern Schwer­punkt mei­nes Ange­bots.

Slider
  • Mut­ter-Kind-Pass Unter­su­chun­gen
  • Prü­fung der Seh­schär­fe und Bestim­mung der Diop­tri­en mit­tels Ski­as­ko­pie (Schat­ten­pro­be)
  • Prü­fung der Augen­stel­lung (Schie­len)
  • Prü­fung des räum­li­chen Sehens (Bin­o­ku­lar­se­hen)
previous arrow
next arrow
Slider
Top